Stefan

Theimer

Bose QuietComfort 45 Ohrhörer stippen wieder hinauf durchgesickerten Werbefotos hinaus

Bose QuietComfort 45 Ohrhörer stippen wieder hinauf durchgesickerten Werbefotos hinaus

Nach dem ersten Auftauchen im vergangenen Jahreszwölftel in einer FCC-Anmeldung (die Bose offenherzig zurückzog), wurden die kommenden QuietComfort 45-Kopfhörer des Unternehmens nun unter Zuhilfenahme von freundlicher Zulassung seitens WinFuture umfassender durchgesickert. Mit einem Preis vonseiten 329 US-Dollar wahrnehmen die QC45s sicherlich qua Nachfolger jener beliebten QC35s aus. Das Gesamtdesign ist sehr ähnlich, über einigen modernen Verfeinerungen gleichartig einem eingebauten USB-C-Anschluss. Klang WinFuture offenstehen die QC45s eine aktive Geräuschunterdrückung, zusammenführen Aware-Modus zum Einleiten vonseiten Außengeräuschen darüber hinaus sind unter Einsatz von dem charakteristischen Active EQ vonseiten Bose abgestimmt. Die Akkulaufzeit soll bis zu 24 Stunden ununterbrochener Idol betragen. Eine schnelle Aufladung vonseiten 15 Minuten gibt dem Kopfhörer 2,5 Stunden Hörzeit. Multipoint-Pairing mit zwei Geräten begleitend wird unterstützt. Der QC45s sieht den früheren QC35II-Kopfhörern sehr ähnlich. Bild: WinFuture Die letzten Flaggschiff-Stöpsel von Bose, die Noise Cancelling Headphones 700, verfügen ein halbwegs anderes, hochwertigeres Design als die QC35 eingeführt. Sie gaben den Kunden auch mehr Kontrolle durch das Gleichgewicht im Rahmen Geräuschunterdrückung obendrein Umgebungsgeräuschen. Aber diese kamen per ihren eigenen Kompromissen. Die Ohrhörer konnten im Zusammenhang eine kompakte Aufbewahrung in… zusammengeklappt werden überdies konnten in… mit dem luftigen Komfort jener früheren Dosen von Bose mithalten. WinFuture weiß in…, ohne Unterschied abgefahren jener ANC hinaus den QC45s sein wird, demgegenüber Bose hat allen Grund, die Erwartungen zu übertreffen. Bei den Kopfhörern QC35 und QC35II gab es eine längst Saga, in dieser verschiedene Kunden darauf bestanden, dass die Geräuschunterdrückung nach einem Firmware-Update weniger wirtschaftlich geworden sei. Es gab zur Genüge Beschwerden unter Bose, um dasjenige wahrgenommene harte Nuss ganzheitlich zu untersuchen, überdies es suchte wiewohl unabhängige Tests vonseiten Drittanbietern hinauf. Aber dies Betrieb kam im Endeffekt zu dem Schluss, dass seine Firmware keine ANC-Eintrübung verursacht hatte obendrein wies hinauf „Hardwareprobleme via Ohrpolstern, Aftermarket-Teilen oder mechanischer Integrität“ als Grund unter Probleme zwischen einigen Kunden hin. Da die QuietComfort 45s in diesem Maße undicht sind, scheint es, vorausgesetzt eine offizielle Veröffentlichung nicht viel vorwärts verschütt gegangen sein kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*